TOP10 der skurrilsten Hochzeitsbräuche

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Von Abgeknutscht bis Toilettenverbot: Die 10 skurrilsten Hochzeitsbräuche

Drei Tage lang nicht auf Toilette gehen, von allen Gästen ständig geküsst werden oder Schläge auf die Fußsohlen bekommen – weltweit existieren die außergewöhnlichsten Riten rund um den Liebesbund zweier Menschen. Das Internetportal Ringekaufen.com hat die zehn skurrilsten Hochzeitsbräuche zusammengestellt.

Platz Hochzeitsbrauch Land / Region
1 3 Tage nicht auf die Toilette Borneo
2 Schläge auf die Fußsohlen Südkorea
3 1 Monat lang weinen China
4 Lächelverbot Kongo
5 Schwärzen der Braut Schottland
6 Der menschliche Teppich Französisch Polynesien
7 Mit Milch geweiht Kenia
8 Elfenalarm beim Tanzen Irland
9 Hena-Rätsel Indien
10 Massenküssen der Braut / des Bräutigams Schweden















1) Toilettenverbot: Ein Brauch vom Volk der Tidong aus Borneo.
Braut und Bräutigam müssen dabei drei Tage und drei Nächte in ihrem Zuhause verharren und dürfen in dieser Zeit nicht auf die Toilette. Das Ritual soll dabei die frisch verheirateten auf die gemeinsamen Herausforderungen des Ehelebens vorbereiten.
01 borneo brautpaar der tidung















Copyright: Murphy Ng / http://www.flickr.com/photos/mysabah/8397116375

2) Schläge auf die Fußsohlen
Beim Brauch aus Korea muss vor allem der Ehemann leiden. Ist die Hochzeitsfeier vorbei, so werden seine Füße aneinander gefesselt und seine Fußsohlen mit Fisch oder einem Holzstab geschlagen. Dieser wahrscheinlich schmerzhafte und bisweilen geruchsintensive Brauch soll den Bräutigam auf seine Hochzeitsnacht einstimmen. Vor allem ein Fischgeruch dürfte aber auch der Braut in der Hochzeitsnacht nicht gefallen.
02 korea fisch stockschlge ii











Copyright: Michael Kwokstyle / http://www.flickr.com

3) 1 Monat weinen: Brauch der Tujia aus China
Die zukünftige Braut weint täglich eine Stunde und das für einen ganzen Monat vor der Hochzeit. Nach und nach gesellen sich auch Mutter und Großmutter zum täglichen Weinen dazu. Die Tränen stehen dabei nicht für Trauer sondern viel mehr für die Freude auf die Hochzeit.
Dabei nehmen die Tujia diesen Brauch sehr ernst. Bereits im alter von 12 Jahren werden die Mädchen angelernt zu weinen. Später wetteifern die Mädchen sogar unter einander, wer am besten weinen kann.
Zum Weinen werden dann auch Lieder gesungen, welche die Eltern und die Verwandten ehren sollen.

Tujia Frauen in traditionellen Gewändern

































Copyright: Filipe Fortes / http://www.flickr.com/photos/fortes/278967448/

4) Lächelverbot: Ein Brauch aus dem Kongo
Natürlich ist auch im Kongo eine Hochzeit ein freudiges Ereignis, aber das Brautpaar nimmt die Hochzeit sehr ernst. Bei der Hochzeitszeremonie vermeidet das Brautpaar daher zu lächeln. Das Brautpaar drückt damit seine Ernsthaftigkeit aus. Auf der Anschließenden Hochzeitsfeier geht es aber wieder heiter zu.

kongo katholische kirche von lukolela





























Copyright: Wikipedia Commens / Bsm15

5) Schwärzen der Braut: Ein Brauch aus Schottland
Weitere außergewöhnliche Hochzeitsbräuche finden sich auch in Europa. In Schottland ist das „Schwärzen der Braut“ (engl. „Blackening the bride“) weit verbreitet. Dabei wird die Braut vor der Hochzeit mit vielerlei Unrat überschüttet, zum Beispiel faulen Eiern, Fischsoße oder saurer Milch. Anschließend wird Sie angebunden oder durch die Straßen geführt und die anstehende Hochzeit verkündet. Manchmal erwischt es dabei auch gleich den Bräutigam mit. Dieser Brauch soll vor allem auf die Unwägbarkeiten des gemeinsamen Lebens vorbereiten.

schottland schwärzen der braut










































Copyright: John Philip Shearer

6) Über den Besen springen: beliebt in den USA
Dieser Brauch hat für die Amerikaner seine Wurzeln in der Zeit der Sklaverei. Den Sklaven war es damals verboten zu heiraten. Daher benutzen sie dieses Ritual um ihre Ehe zu schließen. Für viele afro-amerikanische Paare in den USA ist es daher wichtig bei der Hochzeit an die schwierigen Zeiten von damals zu erinnern. Ebenso steht der Sprung über den Besen also Symbol für in eine neue Zukunft und das Wegwischen der Vergangenheit. Die Tradition ist so verbreitet, dass diese auch in TV Serien eingebaut wird, z.B. bei Grey's Anatomy Staffel 9.
06 usa ber den besen springen














Copyright: Joeyjazzgirl www.flickr.com

7) Mit Milch geweiht: Ein Brauch der Massai aus Kenia
Bei der Hochzeit der Massai wird das Brautpaar mit Milch geweiht. Dies soll vor allem eine gesegnete Ehe und Kinderglück bringen. Das Ritual führt dabei der Brautvater aus. Erst nach diesem Ritual kann die Braut mit ihrem Bräutigam in das Dorf des Angetrauten ziehen.
kenia bräutigam trauzeuge braut der maasai














Copyright: Christopher Dawson / http://www.flickr.com/photos/dawson_christopher/4155706706

8) Elfenalarm beim Tanzen: Ein Brauch aus Irland
Auch in Irland wird auf einer Hochzeitsfeier ausgiebig getanzt. Vor allem die Braut muss sich aber vor bösen Elfen in Acht nehmen, da diese den Aberglauben nach sie entführen, wenn Sie nicht mit den Beinen den Boden berührt.

08 irland elfenalarm beim tanzen






























Copyright: Ringekaufen.com GmbH

9) Hena-Rätsel: Ein Brauch aus Indien
Rund um den Globus handeln Hochzeitsriten oft von den Beschwerlichkeiten des Ehelebens zu tun.
In Indien ist dies nicht anders. Hier muss sich der Bräutigam auf die Suche nach seinem Namen machen. Dieser wurde geschickt in das Hena der Braut integriert. Da die Buchstaben im Hindi oft aus vielen schwungvollen Linien bestehen, ist dies keine so einfach Aufgabe und es bedarf Ausdauer und viel Aufmerksamkeit. Genau das soll der Bräutigam auch lernen.

indien hochzeitshena

















Copyright: Fabian Schaaf-Mehta

10) Massenküssen der Braut / des Bräutigams: Ein Brauch aus Schweden
Viele Gäste auf einer schwedischen Hochzeit warten nur darauf, dass der Bräutigam kurz die Hochzeitsgesellschaft verlässt. Denn ein Brauch erlaubt es nun, die Braut zu küssen, bis der Bräutigam wieder da ist. Gleiches gilt übrigens auch für den Bräutigam, wenn die Braut nicht anwesend ist.

Schweden Massenküssen der braut

















Copyright: Denise Baas

3 Tage nicht auf die Toilette

Fischschläge

1 Monat lang weinen

Lächelverbot

Schwärzen der Braut

Der menschliche Teppich

Mit Milch geweiht

Elfenalarm beim Tanzen

Hena-Rätsel

Massenküssen der Braut / des Bräutigams


TOP10 der skurrilsten Hochzeitsbräuche
4.25 4 4 Bewertungen. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich)