Ring mit Perle

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Ring mit Perle: Ein Schmuckstück mit langer Geschichte

Perlen werden schon seit dem Altertum von vielen Kulturen sehr hoch eingeschätzt. So hat auch der Ring mit Perle eine Vorgeschichte von über 3.000 Jahren. Egal, ob in Persien oder Indien, bei den Ureinwohnern Amerikas, im antiken Griechenland oder im alten Rom – meistens waren Perlen ein Symbol der Jungfräulichkeit und Schönheit. Später im Mittelalter wurde der Ring mit Perle dann neben dem Siegelring zu einem Zeichen von Macht und Würde und gewann außerdem an Bedeutung als sakrales Symbol. Heutzutage ist der Ring mit Perle aus der Welt des Schmucks nicht mehr wegzudenken und gehört neben dem Ring mit Stein zu den beliebteren Formen des Rings. Zwar kann der Ring mit Perle als Partnerring zum Einsatz kommen, sehr selten aber als Hochzeitsring. Perlen werden auch als Symbol für Tränen gesehen, was einige bei einer Hochzeit als unpassend empfinden.

Ring mit Perle: Ein kleines Wunder der Natur

Der Ring mit Perle wird vor allem deswegen als etwas Besonderes betrachtet, weil er das einzige Schmuckstück ist, das in einem lebenden Organismus heranwächst. Perlen entstehen dadurch, dass sich ein Fremdkörper in das Fleisch einer Muschel, meist einer Auster, einnistet. Daraufhin sondert die Muschel eine kristalline Substanz ab, die sich in mehreren Schichten um den Eindringling legt. Am Ende entsteht bei diesem Prozess die Substanz Perlmutt – das Ausgangsmaterial für Perlen. Doch da nur 20 von etwa 8.000 Muschelarten weltweit in der Lage sind, Perlmutt zu produzieren, kommen echte Naturperlen selten vor. Das macht diese besonderen Schmuckstücke auch so teuer.

Jetzt passende Traumringe bestellen




Ring mit Perle: Perlenqualität und der Preis

Der Preis für den Ring mit Perle wird ausschlaggebend von der Perle bestimmt. Die günstigen Varianten setzen dabei auf eine Kunststoffperle, welche eigentlich keine richtige Perle ist. Bei richtigen Perlen muss man unterscheiden, ob es sich um eine natürliche Perle oder um eine Zuchtperle handelt. Ein Ring mit Perle aus einer Zucht ist dabei günstiger als eine natürliche Perle. Ansonsten ist für den Ring mit Perle die Perlenform, ihr Glanz (Lüster genannt), die Oberflächenbeschaffenheit, die Stärke des Perlmutts und der Durchmesser der Perle entscheidend. Beim Ring mit Perle nicht entscheidend, dafür aber bei der Perlenkette, ist die Bohrung der Perle.

Auf Grund des riesigen Angebotes an unterschiedlichen Perlen, sollte für jedes Budget der passende Ring mit Perle zu finden sein. Vor allem beim Ringe online kaufen kann man so auf eine hohe Auswahl zurückgreifen. Natürlich sollte man nicht gleiche die erst besten billigen Ringe kaufen, sondern auch auf die Qualität und die Reputation des Verkäufers achten. Fazit: Ringe günstig kaufen ist also auch für den Ring mit Perle möglich.

Ring mit Perle: Ein Schmuckstück mit vielen Verwendungsmöglichkeiten

Bei Schmuck Ringen ist der Ring mit Perle weiter im Kommen. Allerdings scheint der Ring mit Perle eher noch eine Domäne der Frauen zu bleiben. Denn als Herren Ring sieht man den Ring mit Perle immer noch selten. Dabei können auch Ringe für Männer durchaus mit Perlen besetzt sein– es kommt nur auf die Form an. Perlenringe für Männer haben meist statt einer großen mehrere kleine Perlen. Dies wirkt dann weniger aufdringlich und so können sich auch die Herren der Schöpfung trauen, ruhig mal einen Ring mit Perle zu tragen.

Text von: DM
Ring mit Perle
3.5 2 2 Bewertungen. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich)