Ring Design

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Ring DesignRing Design

Das Ring Design, also dass Erscheinungsbild des Ringes, wird maßgeblich durch drei Elemente bestimmt: durch seine äußere Grundform, durch seine Farbgebung (und damit indirekt durch das verwendete Material) und durch Verzierungen auf dem Ring (z.B. Diamanten). Mit diesen drei Elementen ist es dem Goldschmied möglich, verschiedenste Kreationen zu schaffen. Der Fantasie sind dabei meist nur Grenzen in der Verarbeitung der Materialien sowie vom Tragekomfort her gesetzt.Bei den Grundformen herrscht im Allgemeinen eine runde Außenform vor. Dabei wird vor allem die Breite der Ringe variiert. Generell gilt: Ein breiter Ring am Finger wirkt dominanter, ein schmaler Ring eher weicher.
Seltener greifen Designer zu einer wellenartigen, viereckigen oder mehreckigen Außenform. Dies ist vor allem dem Tragkomfort geschuldet, noch finden solche Ringe bei einer breiten Masse gefallen.

Ring Design – Verzierungen auf dem Ring geben ihm die Identität

Zwar kann ein Ring auf Grund seiner Formen schon sehr schön wirken, aber erst durch seine Verzierungen erhält er sein richtiges Ring Design. Natürlich hat auch ein Ring mit einer rein glatten Oberfläche etwas für sich. Durch verschiedene Muster kommt ein Ring aber anders zur Geltung. Kommen längslaufende Rillen beim Ring Design zum Einsatz, so wird der Ring in verschiedene Segmente unterteilt und wirkt nicht mehr so massiv. Werden für das Ring Design leicht querlaufende Rillen für den Ring gewählt, bekommt der Ring mehr Dynamik. So schaffen es Goldschmiede Ringen mehr Leben einzuhauchen und aus einer einfachen Basisform mehrere Designs zu erschaffen. Damen Ringe sind dabei meist verspielter als Herren Ringe.
Interessant ist aber, dass erst durch den Einsatz von Diamanten der Ring richtig geprägt wird. Besitzt der Ring zum Beispiel mehrere kleinere Diamanten, so wird er eher als Ring für Frauen wahrgenommen, auch wenn das restliche Design von der Variante für den Herren nicht unterscheidet.

Jetzt passende Traumringe bestellen




Ring Design bei Eheringen

Bei Eheringen wird nach wie vor ein sehr traditionelles Ring Design gewählt. Die Ringaußenform ist dabei kreisrund, bei der Farbgebung dominieren meist einfarbige und Bicolor Ringe. Bei den Materialien herrscht vor allem der Gold Eheringe vor, zunehmend in der Variante Weißgold Ehering. Ähnliches gilt für Verlobungsringe. Hier findet man sehr oft Weißgold Verlobungsringe.

Der Ring für die Frau ist dabei meistens ein Ring mit Stein. Sehr beliebt sind hier Diamanten, andere Steine kommen dagegen sehr selten vor. Am ehesten trifft man noch Rubine und Saphire. Smaragd Ringe oder Aquamarin Ringe so gut wie gar nicht. Dass der Diamant das Maß aller Dinge ist, zeigt sich bei den Kollektionen der verschiedenen Trauring Hersteller. Diese sind bis auf vereinzelte Exemplare erstmal mit Diamanten bestückt.

Ausgefallene Eheringe trifft man eher selten. Zwar herrscht das oben beschriebene Design auch in anderen Ländern vor, aber andere Nationen sind bisweilen doch etwas wagemutiger. In Irland ist der Claddagh Ring ein solcher Ring, welcher durch seine Abbildung von Händen, einem Herz und einer Krone auffällt. In den USA ist es der Trinity Ring, ein verschlungener Tricolor Ring, welcher sich leicht von anderen Ringen absetzt.

Bei den Materialien herrscht schon eher etwas mehr Experimentierfreude. Das zeigen vor allem die beiden Materialien Titan und Wolfram, welche auch bei größeren Herstellern immer mehr zum Einsatz kommen.

Text von: DM
Ring Design
4 2 2 Bewertungen. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich)