Fingerring

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Fingerring aus Weißgold

Der Fingerring als klassischer Vertreter von Ringschmuck

Ringe zum Tragen an einem Finger werden Fingerringe genannt. Zu diesen Ringen gehören unter anderem: Trauringe, Verlobungsringe, Partnerringe und Freundschaftsringe. Obwohl Ringe zum Tragen an einem Finger am häufigsten vorkommen, gibt es auch andere Arten einen Ring zu tragen, zum Beispiel als Anhänger an einer Kette.

Bereits seit Tausenden von Jahren werden Ringe als Schmuck getragen, entweder rein aus ästhetischen Gründen oder als symbolträchtiges Schmuckstück mit einem besonderen Hintergrund. Egal ob als Herrenring oder als Damenring getragen, können Ringe jedoch bedeutend und schmückend zugleich sein. Beispiele dafür sind Eheringe oder Verlobungsringe. Auch der noch vor einigen Jahrzehnten beliebte Siegelring gehört dazu.

Der Ohrring als Ergänzung zum Fingerring

Vor allem in der Damenwelt gehört er beinahe schon wie selbstverständlich ans Ohrläppchen: Der Ohrring. Dabei kann der Ohrring entweder in einem Ohrloch getragen oder als Klipp am Ohrläppchen befestigt werden. Der Ohrring existiert ähnlich wie der Fingerring bereits seit mehreren Tausend Jahren. Die ersten Funde gehen bis auf die Zeit vor 8.500 Jahre zurück. Im 16. Jahrhundert waren eher Hüte oder andere Haartrachten in Mode, weshalb der Ohrring ein Schattendasein fristete. Erst in den 50er und 60er Jahren des 19. Jahrhunderts kehrte der Ohrring in die Schmuckwelt zurück und ist heute zu einem gewohnten Anblick geworden. Als Kreolen, Ohrstecker und Ohrhänger ist der Ohrring, ähnlich wie der Fingerring, sehr wandelbar. Für jedes Outfit, von sportlich bis elegant, von klassisch bis modern, gibt es daher die passenden Schmuckstücke.

Jetzt passende Traumringe bestellen



Allergische Reaktionen beim Ohr und Fingerring

Vor allem am Ohr ist die Haut sehr empfindlich. Aber auch an den Fingern können ungeeignete Materialien beim Fingerring allergische Reaktionen hervorrufen. Gerade wenn der Fingerringe wie bei Trauringen oder Verlobungsringen häufig getragen werden, sollten Sie auf das richtige Material achten. Goldringe, Platinringe oder Palladiumringe sind für Allergiker in der Regel unproblematisch. Auch Edelstahl und Titan verursachen kaum allergische Reaktionen, wenn der Fingerring hochwertig ist. Am weitesten verbreitet ist die Nickelallergie. Ein hoher Nickelanteil wird oftmals in qualitativ minderwertigen Legierungen, zum Beispiel bei Silber, Fingerring verwendet. Achten Sie daher speziell bei Silberringen darauf, dass diese hochwertig und nickelfrei sind.
 

Größe bei Fingerringen messen

Um die Größe von Fingerringen zu bestimmen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Sehr genau können Sie die Ringgröße mit einem Ringmaß messen. Ringmaße gibt es entweder aus Kunststoff oder Metall. Bei Ringekaufen.com erhalten Sie ein Ringmaß aus Kunststoff kostenlos zugeschickt, wenn Sie an einem Artikel aus unserem Sortiment Interesse haben. Lediglich bei Ringmaßen aus Metall erheben wir einen Pfand.

Weitere Möglichkeiten der Ringgrößenbestimmung ist das Ausmessen eines bestehenden Rings. Hierzu benötigen Sie einen gut passenden Ring, mit dem Sie die Messung durchführen können. Messen Sie nun mit Hilfe eines Messschiebers oder eines Lineals den Innendurchmesser vom Ring. Multiplizieren Sie den erhaltenen Wert mit 3,14 (Zahl Pi) und Sie erhalten den Innenumfang in Millimeter. Der Innenumfang ist auch gleichzeitig die Ringgröße. Beispiel: 19 Millimeter Durchmesser entsprechen 60 Millimeter Umfang, d.h. die Ringgröße ist 60.

Folgende Punkte sollten Sie bei der Ringgrößenbestimmung beachten:

- Messen Sie nicht bei zu niedrigen oder zu hohen Temperaturen, da Finger bei niedrigen Temperaturen dünner und bei höheren Temperaturen dicker sind.
- Messen Sie am Abend, da Ihre Finger über den Tag eventuell anschwellen.
- Messen Sie immer den Finger, an dem Sie den Ring tragen wollen, da zum Beispiel linker und rechter Ringfinger vom Umfang nicht identisch sein müssen.

Weitere Hinweise zur Bestimmung der Größe eines Ringes finden Sie im Punkt Ringgrößenbestimmung.

Text von: DM



Fingerring
5 1 1 Bewertung. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich)