Aquamarin Ring

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Aquamarin Ring – So blau wie das Meer

Ein hellblauer Aquamarin verleiht einem Ring eine schöne hellblaue Farbe. Besonders im Zusammenspiel mit silber-weißen Edelmetallen wie Weißgold, Palladium. Silber oder Edelstahl kommen Aquamarin-Steine gut zur Geltung. Ringe mit Aquamarinen können vor allem als Verlobungsringe, Partnerringe oder Freunschaftsringe in Betracht. Auch Einzelringe zur Kombination mit verschiedenen Outfits sind üblich. Bei Eheringen kommt der Aquamarin dagegen eher selten zum Einsatz.

Der Kristall beim Aquamarin besteht aus Beryll und ist damit sozusagen der häufiger vorkommende Bruder des Smaragds. Andere Edelsteinvarianten des Beryll sind der Morganit, ein eher rosafarbener Kristall, oder der Helidor, ein goldfarbener Beryll Kristall. Der blaue Aquamarin erweckt sofort die Assoziation zu Wasser, oder besser noch zum Meer. Daher hat der Aquamarin auch seinen Namen. „Aqua marina" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie Meerwasser. Im Gegensatz zu anderen Edelsteinen wie Diamanten oder Rubinen kommen Aquamarine relativ häufig in der Natur vor. Daher sind entsprechende Ringe eher preiswerter.

Der Aquamarin-Ring besitzt einen Glasglanz und kann es somit nicht ganz mit dem Funkeln eines Diamantringes aufnehmen. Aquamarin kommt dabei in der Natur jeweils durchsichtig bis durchscheinend vor. Beide Varianten können zu Edelsteinen weiterverarbeitet werden. Je nach Ausprägung werden dann verschiedene Schliffe angewendet um dem Stein maximalen Glanz zu entlocken und dem Aquamarin-Ring zu voller Pracht zu verhelfen.

Jetzt passende Traumringe bestellen




Antike Verwendung und heilende Kräfte

Der Aquamarin wurde schon in der Antike mit dem Wasser und der Schifffahrt verbunden. So wurden damals zum Schutz der Seefahrer verschiedene Schmuckstücke mit an Board genommen. Dabei kamen auch Aquamarin-Ringe oder andere Schmuckstück mit Aquamarinen in Betracht.

Dem Aquamarin werden zudem Heilfkräfte zugeschrieben. So soll Aquamarin unter anderem gegen Sehschwächen, Atemwegserkrankungen oder Hals- und Gliederschmerzen wirken. Wie bei anderen Edelsteinen auch ist natürlich keiner dieser Heileffekte wissenschaftlich bewiesen. Auch wenn der Aquamarin-Ring keine heilenden Kräfte besitzt, so sieht dieser Ring mit Stein doch schön am Finger aus.

Selber Aquamarine sammeln

Der Edelstein für den Aquamarin-Ring kommt bei weitem nicht so selten vor wie zum Beispiel Diamanten oder Rubine. Viel mehr kommen Aquamarine verstreut über den Globus vor, zum Beispiel in Brasilien oder in den USA. Aber auch in Deutschland kann man den Aquamarin finden. Es wurden sogar schon Aquamarin-Kristalle von mehreren hundert Tonnen gefunden. Daraus lassen sich einige Aquamarin-Ringe herstellen. So etwas ist bei Diamanten natürlich undenkbar. Daher sind Fingerringe, die mit Aquamarinen besetzt, auch günstiger als vergleichbare Ringe mit Diamanten.

Aquamarine können Sie auch selbst sammeln. Ihren Edelstein für den Aquamarin-Ring können Sie zum Beispiel in den Vereinigten Staaten von Amerika finden. Auf dem Mount Antero, im Bundestaat Colorado, hat jeder die Chance einen Aquamarin für seinen Aquamarin Ring selbst zu suchen. Leider haben dies in den letzten Jahren bereits so einige entlang der Hauptwege getan, so dass es sehr schwer wird, etwas als Hobbygeologe im vorbeigehen zu finden.

Zunehmend haben auch schon Geschäftstüchtige ihren Claim abgesteckt, so dass man nicht überall etwas aufsammeln darf. Da der Mount Antario über 4.000 Meter hoch ist, geht die private Suche nur in den Sommermonaten. Es ist also nicht ganz einfach sich den entsprechenden Stein für seinen ganz individuellen Aquamarin-Ring selbst zu suchen, bessere Chancen als beim Diamant Ring, haben Sie jedoch allemal.

Text von: DM



Aquamarin Ring
5 1 1 Bewertung. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich)