Pressemitteilung: Gedichtwettbewerb zum Valentinstag

Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 

Dichtergeist lohnt sich

Gedichtwettbewerb zum Valentinstag kürt Siegerin mit Ringgutschein

Gefühle und Emotionen in Worte zu verwandeln kann manchmal recht schwierig sein. Doch gerade am Valentinstag versuchen sich viele Verliebte darin, ein romantisches Gedicht für den Partner zu schreiben, um die eigene Liebe zu bekunden. Daher hat der Onlineshop Ringekaufen.com vor wenigen Wochen einen Wettbewerb für das schönste Valentinstagsgedicht ins Leben gerufen. Die stolze Gewinnerin darf sich nicht nur über die Veröffentlichung ihres Gedichtes freuen, sondern wurde zusätzlich mit einem Einkaufsgutschein in Höhe von 150 Euro belohnt.  

Der deutschlandweit agierende Onlineshop Ringekaufen.com schrieb anlässlich des Feiertages der Liebe einen Wettbewerb für kreative Menschen mit Freude am Schreiben aus. Der Einkaufsgutschein sollte dabei dazu dienen, dass insbesondere denjenigen Personen, denen die Themen rund um den Valentinstag wie Liebe, Romantik und Partnerschaft viel bedeuten, eine Hürde in der Anschaffung des Symboles der Liebe genommen wird. Wer also Zeit und Energie in das Verfassen des Gedichtes investierte, hatte die Chance auf einen Gutschein, der den Weg zum Partner-, Verlobungs-, oder Ehering ebnet. So geschah es dann auch für Ines, deren Gedicht unter zahlreichen Einsendungen am 14.02.2013 als schönstes Valentinsgedicht ausgezeichnet wurde. Die stolze Siegerin wurde vom Ringekaufen.com Team gekürt und überzeugte mit Originalität, Kreativität und Wortwitz. Das Siegergedicht handelt von einer Zecke, die sich in einen Pudel verliebt, daraufhin ohne Risiken zu scheuen in sein Fell springt, dann am Ende aber doch den Halt und somit den Geliebten verliert.  Der Geschäftsführer Dirk Masurat zeigte sich äußerst erfreut über die Resonanz zu dem Wettbewerb und gratulierte der Teilnehmerin persönlich per Telefon. Das Team von Ringekaufen.com freut sich, dass der Ringgutschein somit an die richtige Person geht, die den Preis verdient gewonnen hat.

Die kleine Zecke und der Pudel von Ines Abdelghani (München, 2013)

Es war einmal ‘ne kleine Zecke,
die lebte friedlich in ‘ner Hecke.

Im Frühling war’s, an einem Morgen,
da kam ein Pudel ganz ohne Sorgen.
An dieser Hecke er sich reckte,
wo gleich die Zecke in entdeckte.

Die Zeck‘ erstarrte, vom Blitz getroffen.
Der Mund, der stand ihr ganz weit offen:
Liebe auf den ersten Blick!
Sie sprang dem Pudel ins Genick,
schmiegte sich zärtlich an seinen Rücken,
versuchte den Pudel fest zu drücken.

Der Pudel merkte, da juckt das Fell
Und kratzte sich an dieser Stell‘,
wo eben noch die Zecke saß.
Die fiel dabei ins hohe Gras.

Das Herz der Zecke brach entzwei,
ihr kurzes Glück war schon vorbei.
Sie dacht‘: „Der Pudel war nicht bereit,
für solche schöne Zweisamkeit!“

Sie sprang zurück in ihre Hecke
und kuschelte sich in die Decke.
Der Wind ganz sanft im Schlaf sie wiegt,
sie träumt vom Pudel, den sie liebt.

Pressekontakt:
Dirk Masurat
Tel: (0361) 262 79 633
Fax: (0361) 262 79 632
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://www.ringekaufen.com
Dichtergeist lohnt sich
4.6 10 10 Bewertungen. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich)