Hochzeitsringe

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Hochzeitsringe

Was wäre die Hochzeit ohne Hochzeitsringe?

Zu jeder Hochzeit gehören natürlich die passenden Hochzeitsringe für die Braut und den Bräutigam, damit der Tag gelungen ist. Dabei sollte man einige Dinge beachten, damit alles glatt läuft und der Traumhochzeit mit den passenden Hochzeitsringen nichts mehr im Wege steht. Schließlich ist nichts ärgerlicher, als am Traualtar zu stehen und keine Hochzeitsringe dabeizuhaben.

Hochzeitsringe – ab wann darum kümmern?

Hochzeitsringe sollte man im Idealfall gut 2-3 Monate vorher kaufen. Da es sich bei den Hochzeitsringen nicht um irgendwelche Ringe handelt, kann es schon sein, dass man nicht beim ersten Juwelier das Ring Set für die idealen Hochzeitsringe findet. Wenn Sie die Hochzeitsringe online kaufen, so bietet sich der Vorteil einer viel größeren Auswahl an Hochzeitsringen. Ob Sie die Ringe online kaufen oder beim Juwelier, Hochzeitsringe brauchen ihre Zeit der Herstellung, da diese auf Grund der hohen Materialkosten, z.B. beim Goldring oder Platinring, üblicherweise nicht auf Lager gehalten werden. Normalerweise sind Hochzeitsringe innerhalb einer Woche verfügbar. Sind die Hochzeitsringe aber ausgefallener, so dauert dies auch schon mal 3 Wochen. Ringe mit Gravur brauchen dabei meist nicht länger als Hochzeitsringe ohne Gravur.

Riesige Auswahl an Ringen betrachten




Aufbewahrung der Hochzeitsringe

Ein bis zwei Tage vor der Hochzeit sollten die Hochzeitsringe einer Person übergeben werden, welche gut darauf aufpassen kann und welche nicht allzu viele andere Verpflichtungen beim Fest hat. Oft passiert es, dass das Brautpaar, die Trauzeugen oder sehr nahestehende Verwandte viele andere Dinge im Kopf haben und die Hochzeitsringe vergessen werden. In besseren Händen sind die Hochzeitsringe da bei der Tante, den Geschwistern oder bei einem Freund.

Hochzeitsringe und der Gang zum Altar

Oft ist ein Patenkind auserkoren um die Hochzeitsringe zum Alter zu bringen. Dabei sollte man keinesfalls die Trauringe nur auf ein Kissen legen und hoffen, dass Sie beim Altar gut angekommen. Es empfiehlt sich die Hochzeitsringe am Kissen mit einem Band festzuschnüren. Da kann das Patenkind auch gerne mal das Gleichgewicht verlieren, die Hochzeitsringe bleiben fest an ihrem Platz.Das gegenseitige Anstecken der Hochzeitsringe sollte man ein- bis zweimal vorab mit seinem Partner proben. Oft wird man dabei feststellen, dass es doch nicht so einfach funktioniert. Da ist dann der Verlobungsring gegebenenfalls im Weg oder man muss noch mal kurz darüber nachdenken, an welchen Finger man die Hochzeitsringe stecken muss. Auch wenn die Probe zu Hause mit den Hochzeitsringen ohne Problem funktioniert, am Tag der Hochzeit kommt noch eine Portion Nervosität hinzu. Da fühlt man sich durch die Proben dann schon etwas sicherer.

Hochzeitsspiele und die Hochzeitsringe

Bei ziemlich vielen Hochzeiten gibt es Hochzeitspiele, aber nicht immer ist es ratsam die Hochzeitsringe dabei zu tragen. Vor allem beim beliebten Baumstamm durchsägen sollten die Hochzeitsringe abgenommen werden. Scharfe Kanten oder hartes Metall setzen jedem Ring (egal welcher Preisklasse) schnell zu und die Hochzeitsringe können zerkratzen. Natürlich werden im Verlauf der Jahre die Hochzeitsringe nie beschädigungsfrei bleiben und durch die normalen Alltagstätigkeiten davontragen. Am Tag der Hochzeit aber Hochzeitsringe mit leichten Kratzern zu haben, stimmt keinen Frischvermählten glücklich. Am besten ist es, die Hochzeitsringe für die Dauer der Hochzeitsspiele in eine Ringschachtel zu legen, damit sie den ganzen Tag über schöne Ringe habe. Die gibt es beim Ringe kaufen oft gratis dazu.

Text von: DM
( 1 Bewertungen. Ist diese Seite hilfreich? Auf die Sterne klicken und eine Bewertung abgeben. (1.Stern: wenig hilfreich; 5 Sterne: sehr hilfreich) )